magazin24.info

Interessantes für Bildungsinteressierte

Anmerkungen zu Screenshots und Recht

1. November 2016

Ursprünglich wollte ich von der ZDF-Sendung zum Thema „Weltmacht Google“ einige Screenshots, die ich aus der Sendung gemacht habe, übernehmen. Weil ich die rechtliche Lage dazu einigermaßen kenne, habe ich beim ZDF angefragt, ob ich diese „Fotos“ verwenden darf.

Mein Mail an das ZDF wurde am selben Tag beantwortet – nicht selbstverständlich in unseren Zeiten. Von daher ein herzliches Dankeschön!

Ich möge mich bitte telefonisch melden.

Das tat ich am nächsten Tag.

Der Verantwortliche teilte mir telefonisch mit, dass er mir keine Veröffentlichung erlauben könne. Alle Rechte liegen beim Sender. Allerdings gab es seines Wissens nach noch bisher keine Beanstandung.

Aber eine solche wäre immerhin möglich?

Ja, antwortete er. Denn es gäbe kein Recht, Screenshots aus Sendungen gratis zu verwenden.

Nach meinen Recherchen kann ich – solange keine Juristin oder kein Jurist mich eines Besseren belehrt – aus diversen Quellen nur schließen, dass auch ein Screenshot möglicherweise dem Urheber- und Verwertungsrecht unterliegt und daher eine Genehmigung erfordert.

Jedenfalls dann, wenn der Screenshot der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird.

Ausgenommen davon ist in Österreich nach wie vor die Verwendung für Unterrichtszwecke innerhalb von Klassenverbänden.

Auch wenn es sich um einen typischen Graubereich im Veröffentlichungsrecht handelt, habe ich daher auf die Screenshots verzichtet.

Übrigens (neudeutsch: BTW) sind alle Fotos, die für das magazin24 verwendet werden, eigene Fotos.

Das ist auch eine Empfehlung für alle Schul-Websites – außer, es werden Fotos mit dem Zusatz CC, creative commons, verwendet.

<el>

Tags: 05 Digitale Medien · 06 Qualität