magazin24.info

Interessantes für Bildungsinteressierte

Mehr Teddys

9. Juni 2013

ted

TED steht für Technology, Entertainment, Design und war ursprünglich eine Konferenz in Monterey, Kalifornien. 1984 fand sie das erste Mal statt, der Veranstalter Richard Wurman handelte sich allerdings einen finanziellen Misserfolg ein.

Ab 1990 wurde sie ein Erfolg und weil das Internet bisweilen auch positive Dinge bietet, sehen immer mehr Menschen die „TED-Talks“. Es handelt sich um Vorträge über Ideen, „die es wert sind, verbreitet zu werden“. Sie dauern nicht länger als 18 Minuten und viele von ihnen sind mit Untertiteln in verschiedenen Sprachen versehen.

Eine wunderbare Möglichkeit, Gegenstände miteinander zu verknüpfen.

Zum Beispiel in diesem Vortrag von Hans Rosling, der die Entwicklung unterschiedlicher Volkswirtschaften vergleicht.

Oder ein Vortrag zum Thema „Soziale Medien und das Ende der Geschlechterrollen“ von Johanna Blackley – mit Skriptum und Untertiteln.

 

Interessant für:
Allgemein, Mathematik, Betriebs- und Volkswirtschaft …

Tags: 05 Digitale Medien · 08 Vermischtes