magazin24.info

Interessantes für Bildungsinteressierte

Das Internet der Dinge

13. Juni 2012

Computer beherrschen unsere Welt in einem größeren Ausmaß als wir denken. Oder genauer: Chips. Die sind bisweilen schon in Handtüchern von Hotels eingenäht, etwa in New York und Miami. Verlässt ein Gast das Hotel mit Handtuch, piepst es.

Aber auch in Autos sind viele Chips installiert, die manches erlauben und manches nicht. Eine Familie in Deutschland erfuhr im Internet freudig, dass ihr Auto per Code von einer Normalversion in eine Luxusversion verwandelt werden kann. Ihr Mechaniker half ihnen dabei. Nun haben sie ein Auto mit einem Bordcomputer, der mit dem Autoschlüssel zum Beispiel Fensterscheiben aus der Ferne hoch- und niederfahren lässt. Hätten sie diesen Luxus gekauft, das Auto wäre um einiges teurer gewesen.

Und wie sieht das bei einer Software aus, die automatisch bremst, wenn Kinder über die Straße laufen? Oder bei Staumeldungen übers Internet? Wenn bereits engagierte Laien in der Lage sind, ein System zu verändern (oder hacken), wie ist das bei professionellen Hackern? Überfahren wir demnächst Kinder, weil ein Chip im Auto gehackt wurde?

Mehr dazu in dem Artikel hier:
http://www.zeit.de/2011/32/Hardware-Hacker abgerufen am 8. 6. 2012

 

Interessant für:
Informatik, Physik, Naturwissenschaften, Angewandte Informatik, Medieninformatik

<el>

 

Tags: 08 Vermischtes